Rom 2009

1. Tag 2. & 3. Tag 4. Tag 5. Tag

Petersdom

Da der Rückflug erst gegen 16:00 Uhr anstand, hatten wir noch etwas Zeit um ins Zentrum zu fahren. Obwohl das Wetter gestern laut Wetterbericht nur eine einmalige Sache sein sollte, wurden wir auch heute von der Sonne begrüßt. Was bietet sich da mehr an als Rom von oben zu verabschieden. Gestern hatten wir aus Zeitmangel uns den Petersdom nur von außen angeschaut. Heute sollte es also die Kuppel sein. Man hat die Wahl zwischen 450 Stufen und 300 Stufen. Wir wählten letzteres und zahlten dafür 7€ Eintritt. Mit dem Fahrstuhl gehts hoch bis zur Kuppel und dann sind noch mal ein paar Höhenmeter zu Fuß zu überwinden. Der Aufstieg ist wirklich interessant, denn man bewegt sich immer direkt an der Außenwand der Kuppel. Mit zunehmender Höhe nimmt natürlich immer mehr die Neigung zu, so dass man schräg durch den zum Teil sehr engen Gang gehen muss. Oben angekommen erwartet einen der wohl schönste Blick über Rom. Am besten sollte man morgens her kommen, denn nur dann hat man die Sonne im Rücken und kann ohne Gegenlicht Fotos machen.


Nach ein paar Runden auf der Kuppel und zig Fotos gehen wir wieder die Treppen hinunter und laden auf dem Dach des Doms. Von hier kann man einen klasse Blick auf die vielen kleinen und großen Kuppeln des Doms werfen.


Nach dem tollen Abschluss mussten wir leider wieder zurück zum Hotel und unsere Koffer abholen. Danach gings zum Flieger der uns ins -9°C kalte und verschneite Deutschland brachte. Als kleine Überraschung war dann noch im Auto die Waschanlage zugefroren... konnte ja keiner wissen, dass die Temperaturen so fallen. Zum Glück hatte ich am nächsten Tag eine 700km fahrt vor mir, aber das war ein anderes Thema.

Das war dann leider aus Rom

zurück nach Europa.