Santorini 2011

Endlich wieder Urlaub. Der Australienurlaub liegt bereits ein halbes Jahr zurück und so wurde es endlich mal wieder Zeit die Welt zu erkunden. Wir entschieden uns mal für einen eher ruhigen Urlaub, ohne große Rundreise. Das Ziel sollte Santorini sein. Schon vor einigen Jahren sind wir auf diese einmalige Insel aufmerksam geworden. Die unbeschreiblich schönen Fotos der Caldera mit den vielen weißen Häusern direkt am Hang, zogen uns in ihren Bann und so träumten wir schon länger von einer Reise nach Santorini. Uns war klar, wenn wir Urlaub auf Santorini machen, dann nur direkt an der Caldera.

Wir machten uns auf der Suche nach einem modernen Luxushotel, direkt am Hang. Wichtig war uns auch eine ruhige Lage, da vor allem der Hauptort Fira regelmäßig von Touristen überschwemmt wird und von Ruhe kann dann wohl nicht die Rede sein. Nach ausgiebiger Recherche sind wir auf das Avaton Spa & Resort in Imerovigli gestoßen. Das Hotel befindet sich an der Nordspitze von Imerovigli. Da sich hier nur wenige Touristen her verirren, ist für Ruhe also gesorgt. Dennoch befindet man sich hier nicht im Niemandsland. Ein günstiger Minimarkt befindet sich 3 Minuten Fußweg entfernt. Der Hauptort Fira ist auch keine 30 Minuten entfernt. Mit dem Quad oder Mietwagen sind es nur 5 Minuten.

Bevor es richtig los geht, gibts noch ein paar Infos zu Santorini:
Wenn Leute von Santorini hören, dann denken sie in der Regel nur an die östliche Hauptinsel. Santorini bezeichnet jedoch die gesamte Inselgruppe in den Kykladen bestehend aus der Hauptinsel Thira und den weiteren Inseln Thirassia, Palea Kameni, Nea Kameni und Aspronisi. Allein auf Thira entfallen etwa 80% Fläche von 90km².
Santorini ist ein alter zusammengestürzter Vulkan. Das verrät einem bereits der Blick auf die Karte. Die äußeren Inseln, wie Thira, sind die überreste der Kaldera. Die Inseln fallen nach außen hin flach ab und nach innen befindet der sich bis zu 400m hohe Kraterrand. Überraschenderweise befinden sich gerade hier die Hauptorte wie Fira oder aich Oia.


Santorini auf einer größeren Karte anzeigen